About

Die Poison Dwarfs aus Osnabrück sind seit der von 1990 bis 2009 eingelegten Arbeitspause wieder in der Besetzung von 1983 aktiv:

Hans Castrup – Keyboards, Field Recordings, Studio

Ralf-Dieter Dlubatz  – Vocals,Lyrics,Keyboards,drums

Unterstützung im Bereich Videos und Gestaltung kommt von der Kölner Künstlerin Gabriele Seifert.

Bandgeschichte:

1980 Gegründet von Helmut Westerfeld (Gitarre + Elektronik) und Hans Castrup (Elektronik, Tapes + Studio).

1981 Produktion der ersten Cassette „Poison Dwarfs“ in Eigenregie.

1982 Produktion der zweiten Cassette „Angst und Ekstase“.

1983 Einstieg von Ralf-Dieter Dlubatz (Gesang, Schlagzeug, Synthesizer), Produktion der dritten Cassette „Wechselbad“. Ausstieg von H. Westerfeld.

1984 Einstieg von Rainer Mönkediek (Gitarre). Projekte mit Stefan Groß (Bass, Saxofon, Kontrabass ) im Studio Harderberg, Osnabrück. Die Cassette „Take Care“ für IndepenDance-Rec. entsteht mit 16-Kanal-Technik.

1985 Diverse Konzerte und Aufnamen – u. a. „Shake“, LP-Sampler-Beitrag für IndepenDance-Rec. in der Besetzung mit Stefan Groß am Bass. Die Konzerte finden mit Diaprojektionen der Videokünstlerin Gabriele Seifert , Köln, statt.

1986 Einstieg von Norbert Woida (Bass, Gitarre). Diverse Konzerte in dieser Besetzung.

1987 Ausstieg von R. Mönkediek. Produktion der LP „La Ronde“ in eigenen 4-Kanal-Studio von Dlubatz, Woida und Castrup.

1988 Veröffentlichung der LP bei Roof-Records. Studioaufnahmen für neue Projekte.

1989 Produktion der Cassette „CUT!“ mit Aufnahmen von 1985 – 1989.

1990 Das Projekt wird auf Eis gelegt und wartet seitdem auf eine Wiedererweckung…

2009 Das Eis beginnt zu tauen… Die Kölner Künstlerin Gabriele Seifert fertigt eine Dia-Show zu dem Titel „Girl“ von der LP „La Ronde“ an. Weitere Arbeiten in dieser Richtung sind im Gespräch.

2010 In der letzten Bandbesetzung entstehen Tracks für eine neue CD.  Im November werden …CUT! und La Ronde in restaurierter und remasterter Form auf CD wiederveröffentlicht.

2011 Im Januar erscheint beim Friedrichshafener Spezialisten für seltene Klänge Vinyl-On-Demand als Teil einer NDW-Box eine LP-Seite mit einigen Tracks der ersten 3 Cassetten.

Discographie

  • Poison Dwarfs (Cass, C-10) Eigenvertrieb, 1981
  • Angst und Ekstase (Cass, C-40) Eigenvertrieb, 1982
  • Wechselbad (Cass, C-40) Eigenvertrieb, 1983
  • Take Care (Split-Cass, Poison Dwarfs – Set Fatale) IndepenDance, 1985
  • La Ronde (LP, Album) Roof Records, Rough Trade, 1988
  • …CUT! (Cass, C40) Irre Tapes, 1989
  • La Ronde (CD) WOM, jpc, 2010
  • …CUT! (CD), WOM, jpc, 2010
  • labil (CD, Cass), Timezone Records, 2012

Editionen

         . Vor der Vollendung (CD) Eigenvertrieb, 2012

Samplerbeiträge:

  • Film Is A Life (Cass, Comp, C60), Old News, Kassetto Fix 1982
  • Ein Herz in Not (Cass, Smplr, C60), DX 1000, Irre Tapes 1983
  • Sommerzeit (Cass, Ltd, C-6), Volvox, Irre Tapes 1983
  • Band It 09/83 (Cass, Smplr, C-60), Kassetto Fix 1983
  • Nur noch Gesundheit – Der Osnabrück-Sampler (Cass, Comp, C-40) 1983
  • Fabrique Eleqtrique (Cass, Comp, C-60), Three men in a row, 1985
  • Der Sampler (LP, Comp), Shake, IndepenDance (2) 1986
  • Berlincassette 2/89 (Cass, Comp, Promo, C-60) All Right Jarmusic 1989
  • Panic (Cass, Comp, C60), The Hunting, Irre Tapes 1989
  • The Crazy Side Of IRRE-Tapes (Cass, Album), Cut, Alternate Media Tapes 1990
  • The Pop Side Of IRRE-Tapes (Cass, Comp, C60), The Hunting, The Dance Ebus Music 1990
  • The Industrial Side Of Irre-Tapes (Cass, Smplr), Cut, Irre Tapes 1993
  • Andromedia Strain Volume 1 + 2 (2xCass, Comp, C60), West Words 1&2, Fool’s Paradise
  • Ein Wahnsinniger Meilenstein (Cass, Smplr), Der Mutant, Lunatic Asylum Products 1982
  • German Punk & Wave 1978-84 Vol. 1 (5-LP-Box), 1 LP-Seite Vinyl-On-Demand 2011

Pressestimmen

Rock Session Nr. 7 (rororo Sachbuch 7687, 1983) verzeichnet in einer „Materialsammlung der deutschen Kassettenszene“ von U. Bassenge unter Wichtige Kassetten Poison Dwarfs – ANGST UND EKSTASE.

Sounds Nr.4, 1982, von GEN 82 — Poison Dwarfs ANGST UND EKSTASE (c-40) … aus der Osnabrücker Szene. Musik aus Synthis, r-box, git, bass, Radio Effekte etc. zum Konsumieren und zur Abschreckung. Manchmal ist sie gut, manchmal macht sie Angst. Gelungen.

Scritti Nr. 6, 1983 von Michael Bork — Die Poison Dwarfs sind wahrscheinlich die beste deutsche Cassettenband. … Dies liegt sicherlich daran, daß die Dwarfs eins haben, was anderen fehlt: musikalische Eigenheit und Ideen. …Melodie und Dynamik liegt im Detail verborgen, man muß sich auf ihre musikalische Welt einlassen, um den ganzen Zauber zu entdecken. Und der ist eindrucksvoll in Scene gesetzt…

Paul Rance, Peace & Freedom, No. 6, Vol. 2, Summer 1989High-class atmospheric music, with strong tunes and “different” lyrics. The instrumental pieces are groovy. “Future Ways” and “Further” have a collage of harmonic sounds and deep lyrics. “Scattered” and “Flowers” are beautifully haunting tracks.

Links

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: